Wie werde ich König/in und welche Verpflichtungen habe ich. 

 

 

Das Schützenfest findet an dem ersten Sonntagswochenende im August statt.  - Ein Beispiel: Der 01.August ist ein Sonntag, dann beginnt das Schützenfest am Samstag den 31.Juli. -

Geschossen wird  mit dem KK-Gewehr auf eine Wildscheibe, die 50 m entfernt ist. Vor dem ersten Schuss wird auf der Scheibe ein kleiner Punkt eingezeichnet.

Der/die Schütze/in welche dem Punkt am nächsten ist wird König/in.

Nur vor Abgabe des Königsschuß darf die Wildscheibe betrachtet werden.

Der/die König/in wird am Schützenfestsamstag bis 18 Uhr ausgeschossen. Am Abend (ca. 21 Uhr) erfolgt die Proklamation der Gewinner und der Majestäten.   

Der/die Ehe- Lebenspartner/in wird automatisch König/in.

Für den weiteren Abend hat der König/in keine weiteren Verpflichtungen,  

ggfs. einen Umtrunk für die Schützen. - Liegt ganz im Ermessen des König/s/in - . 

 

Der/die Schützenkönig/in erhält für sein/e Amtszeit folgende Gegenstände, die Eigentum des Vereins sind und somit auch versichert.  

-    große Königskette

-    Königsring

-    leichte Königskette

-    Königinnenkette

-    Krone für die Königin

-    Königsfahne (bei Bedarf auch einen Fahnenmast)

-    Truhe für die Königsketten und die Königinnenkrone

 

Am Schützenfestsonntag holt der Ehrenzug die Majestäten (König/in, Prinz/essin, Jugendkönig/in) aus dem Festzelt ab.  

Das Königsfrühstück wird im Zelt ausgerichtet. Der König/in sorgt für die Bewirtung. Das Frühstück (Brötchen, Brot, Butter, Wurst, Käse, Getränke usw.)  stellt der Verein zum Selbstkostenpreis zur Verfügung.  

Beim großen Umzug marschiert der Schützenkönig/in mit den Ehrengästen an der Spitze des Festumzuges.

Am Abend endet das Schützenfest mit dem Königskommers für die Mitglieder. Auch hier liegt es im Ermessen des/der Königs/in welche Getränke ausgeschenkt werden sollen und wie lange.

 

Erwartet werden :

-   Der/die Schützenkönig/in wird Mitglied im Beirat des Vereins

-   Den Verein bei öffentlichen Veranstaltungen mit Königskette und  

    Schützenrock repräsentieren 

-   Ein Bild des/der Königs/in für die Königsgalerie im Vereinsheim

-   Eine Plakette für die Königskette

-   Einen Präsentkorb für den Königsball

-   Heisst  die Königsflagge zu besonderen Anlässen

    (Schützenfest,Gilde/Feuerwehr u.s.w.)

-   Pflegliche Behandlung der Truhe und deren Inhalt  

-   Besuch der Schützenumzüge

 

Desweiteren besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am Kreiskönigs- und

am Landeskönigsschießen

 

Der Königsball findet am ersten Sonnabend im November statt. Die Organisation übernimmt der Verein. Für den/der König/in entstehen keine weiteren Ausgaben. (Nur der Präsentkorb) 

 

 

Am Schützenfestsamstag des Folgejahres holt der Ehrenzug die Majestäten von zu Hause ab. Dort findet auch ein Frühstück, ganz im Ermessen des/der Königs/in, statt. 

Wünscht die Majestät keine Abholung von zu Hause wird die Abholung im Festzelt durchgeführt. Auch hier übernimmt die Majestät die Bewirtung.

 

Am Abend endet das Königsjahr mit der Übergabe der Königskette.

 

Und nun der Kostenrahmen:

-    Plakette für die Königskette

-    Königsumtrunk

-    Präsentkorb

-    Bewirtungskosten beim Abholen

 

Der Kostenrahmen liegt allein im Ermessen des/der Königs/in.